Home
BLS Sondermodell
litcon Modellbahn
POCHER Shop 1:8
Ersatzteile früher
Ersatzteile heute
Ersatzteilliste HN
ARNOLD neu Produkte
Preisliste 2017
Reparatur / Wartung
Digitalisierung
Innenbeleuchtung
Fleischmann Ersatzt.
Minitrix Ersatzteile
Roco Ersatzteile
Wir über uns
Kontakt
Kontakt-Formular
AGB
Impressum
Sitemap
Digitaldecoder für ARNOLD Leuchtstäbe in weißer Wanne.
Die Glühbirne wird einfach entfernt und der Decoder eingesteckt.
Ist ein Schlusslicht eingebaut (Lichtleiter), dann kann dieses Schlusslicht separat angesteuert werden.

Bedarfsanfragen hinsichtlich Stückzahl richten Sie gerne an folgenden Kontakt:
uade@torstenlang.de

Für die Beschreibung des Decoders klicken Sie bitte auf diesen Text.

Neuheit!

Retrofit Beleuchtungs-Decoder für Arnold Leuchtstäbe 7351/7352/7361/7362 und Schlusslichteinsatz 7371

Lieber Kunde und Modellbahnfreund!

Für diejenigen unter Ihnen, die Arnold Waggons mit diesen Leuchtstäben besitzen und diese gerne auf Digitalbetrieb umrüsten möchten, können wir eine tolle Neuheit ankündigen:

Der Funktionsdecoder UADE‑001 wurde eigens für den Einsatz in den genannten Leuchtstäben entwickelt. Er wird einfach anstelle der Glühbirne eingebaut und erlaubt es, die Innenbeleuchtung und – falls verbaut – die Schlussbeleuchtung digital anzusteuern. Der Decoder wurde speziell für den reinen Digitalbetrieb mit dem DCC-System entwickelt, kann aber dank seines Betriebsdatenspeichers auch im analogen Vitrinenbetrieb verwendet werden. Doch damit nicht genug: Der UADE‑001 unterstützt alle Programmiervarianten, kann also auch mit älteren Zentralen (Stichwort Registerprogrammierung im Page-Modus) verwendet werden, weiterhin unterstützt er aber auch moderne Features wie Binärfunktionen und Decoder-Lock, so dass ganze Zugverbände lediglich eine Adresse für die Beleuchtung benötigen und trotzdem sämtliche Waggons individuell programmiert und angesteuert werden können.

Auf echten Analogbetrieb, Rückmeldung per BiDi oder Selectrix Unterstützung musste aufgrund der kleinen Bauweise verzichtet werden.

Die wichtigsten Daten:

·         Betriebsspannung dauerhaft 8,5–18V (Prozessor läuft ab ca. 4V)

·         Absolute Obergrenze der Betriebsspannung ist 20,5V

·         Anschluss eines externen Pufferkondensators ist möglich (bei 220mF ca. 0,5s)

·         Flimmerfreie Beleuchtung dank PWM-Ansteuerung mit mehr als 4kHz

·         Dimmung der Beleuchtung in 256 Stufen

·         Konstante Helligkeit und Farbton auch bei wechselnder Fahrspannung dank Ansteuerung der Leuchtdioden mit Konstantstrom

·         Der aktuelle Betriebszustand wird gespeichert, d. h. die Beleuchtung nach Unterbrechungen sofort wieder her gestellt

·         NMRA Funktionsmapping, die Bitverschiebung ist abschaltbar

·         Erweitertes Mapping für F1 – F3 mit Richtungsabhängigkeit

·         Erweitertes Mapping für F13 – F28

·         Erweitertes Mapping für 32767 Binärfunktionen

·         Decoder-Lock nach NMRA (bis zu 256 Decoder mit gleicher Adresse können individuell programmiert werden, ohne Fahrzeuge vom Gleis zu nehmen)

·         Normgemäße Erzeugung der Rückmeldung im Service-Modus (es wird eine empfindliche Zentrale benötigt, Zentralen, die z. B. auch bei Glockenankermotoren die Impulse nicht erkennen können auch den UADE‑001 nicht auslesen).

Ab Dezember 2014 nehmen wir verbindliche Bestellungen entgegen um den Bedarf zu ermitteln. Danach wird über die Produktion entschieden.

Ihre

Arnold Ersatzteile (Vertrieb) / Torsten Lang (Entwicklung) / Uwe Schneider GmbH (Fertigung)

Kontakt:

info(at - Zeichen)arnold-ersatzteile.de

 

Top
ctnmuc  | info@arnold-ersatzteile.de